Waldlehrpfad

 

Auf dem Waldlehrpfad(WLP) gibt es 43 Strauch- und Baumarten zu bestaunen. Bis auf einige wenige Bäume und Stäucher, die gepflanzt wurden, sind alle von Natur aus hier gewachsen. Der WLP führt am Wasserrad vorbei, dem Bach entlang hoch über die Passhöhe, einmal um das Giger Seeli und dann zurück zur früheren Hauptstrasse des Bündner Oberlands.


Folgende Pflanzen sind auf dem WLP zu sehen:
Arve (pinus cembra)
Aspe (populus tremula)
Berberitze (berberis vulgaris)
Bergahorn (acer pseudoplatanus)
Bergulme (ulmus glabra)
Birke (betula pendula)
Buche (fagus sylvatica)
Eibe (taxus baccata)
Esche (fraxinus excelsior)
Feldahorn (acer campester)
Fichte (picea abies)
Gemeiner Schneeball (viburnum opulus)
Hartriegel (cornus sanguinea)
Haselnuss (corylus avellana)
Heckenrose (rosa canina)
Kirschbaum (prunus avium)
Kreuzdorn (rhamnus cathartica)
Lärche (larix decidua)
Liguster (ligustrum vulgare)
Mehlbeere (sorbus aria)
Nussbaum (juglans regia)
Pfaffenhüttchen (euonymus europaeus)
Rote Heckenkirsche (lonicera xylosteum)
Roter Holunder (sambucus racemosa)
Salweide (salix caprea)
Schwarzdorn (prunus spinosa)
Schwarze Heckenkirsche (lonicera nigra)
Schwarzer Holunder (sambucus nigra)
Spitzahorn (acer platanoides)
Tollkirsche (atropa bella-donna)
Traubeneiche (quercus petraea)
Traubenkirsche (prunus padus)
Vogelbeere (sorbus aucuparia)
Wacholder (juniperus communis)
Waldföhre (pinus sylvestris)
Waldrebe (clematis vitalba)
Weissdorn (crataegus laevigata)
Weisserle (alnus incana)
Weisstanne (abies alba)
Wilder Apfel (malus sylvestris)
Wilder Hopfen (humulus lupulus)
Winterlinde (tilia cordata)
Wolliger Schneeball (viburnum lantana)

Die Pflanzen sind mit grünen Tafeln auf Deutsch und Romanisch angeschrieben. Darauf sind die wesentlichen Informationen enthalten. Wer ein Smartphone bei sich hat kann mittels QR-Code oben rechts noch mehr Informationen auf der zugehörigen Wiki-Seite lesen.

Speichersee

Damit die historische Werkstatt auch in Zeiten mit wenig Wasser in Bewegung bleibt haben wir einen Speichersee gebaut. Dieser wurde nach unseren Vorfahren Arnold Giger und Elisabeth Seeli zum Giger Seeli benannt.

Speichersee

Giger Seeli, 60 m oberhalb vom Wasserrad